Event Detection ist eine Kernfunktion autonomer Fahrzeuge

Event Detection ist eine Kernfunktion autonomer Fahrzeuge
Ziel

Verbesserung der Erkennung kritischer Ereignisse durch Erkennung von Zusammenhängen und Korrelationen in Situationen, in denen die Sensoren Schwachstellen aufweisen.

Mehrwert

Autonome Fahrzeuge mit Fähigkeiten auszustatten, die es ihnen ermöglichen, in jeder Situation die besten und sichersten Entscheidungen zu treffen und Unfälle im Straßenverkehr zu vermeiden.

Durch den Fortschritten im Bereich der künstlichen Intelligenz und verwandter Technologien werden Autos in naher Zukunft zu autonomen Fahrzeugen, denen Menschenleben anvertraut werden.

Damit diese autonomen Fahrzeuge einwandfrei funktionieren, müssen sie mit Fähigkeiten ausgestattet sein, die es ihnen ermöglichen in jeder Situationen die beste und sicherste Entscheidung zu treffen.

Um dies zu gewährleisten, werden die von den Kameras der Fahrzeuge erstellten Bilder analysiert, um die Position von Objekten, die zugehörige Kategorie und damit verbundene Ereignisse zu identifizieren und damit die Bilder und die Situationen besser zu verstehen.

Die derzeit verfügbaren Systeme wurden durch Computer-Vision- und Deep Learning-Methoden inspiriert. Sie habe jedoch Schwierigkeiten bei der Erkennung kleinerer Objekte, Objekte mit zufälligen geometrischen Transformationen und bei mangelndem Kontrast.

Aus diesem Grund arbeitet die EDI GmbH an einem Algorithmus, der die Erkennung kritischer Ereignisse verbessern soll, indem er Zusammenhänge in Situationen erkennt, bei denen die Sensoren Schwachstellen haben. Der Algorithmus der EDI GmbH wird auch bei der Vermeidung von Unfällen im Straßenverkehr hilfreich sein. Die Erkennung von Objekten und Ereignissen umfasst eine Vielzahl von wichtigen Technologien: Bildverarbeitung, Mustererkennung, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen.